Krimis und Thriller

Katrine Engberg
Glasflügel
978-3-257-07123-8

Jeppe Kørner ermittelt in einem spektakulären Mordfall, der ganz Kopenhagen beschäftigt: Im ältesten Brunnen der Stadt, inmitten der Fußgängerzone, wurde eine Leiche gefunden. Auf die Hilfe seiner Kollegin Anette Werner kann er diesmal nicht zählen, denn die muss sich statt um den Mordfall um ihr Baby kümmern. Jeppe scheint etwas überfordert zu sein, die Aufklärung dauert an und immer mehr Morde kommen hinzu. Gleichzeitig fällt Anette zu Hause die Decke auf den Kopf und sie beginnt, heimlich zu ermitteln.
Nicht immer alles verläuft nach Plan, doch gerade das macht diesen Krimi so spannend. Wiederum sehr zu empfehlen.

Carsten Sebastian Henn
Der Gin des Lebens
978-3-8321-8397-4

Nachdem Bene und Cathy begriffen haben, dass ihre Väter gemeinsam Gin gebrannt hatten, finden sie heraus, dass sich nicht alles so zugetragen hat, wie ihnen nach deren Tod mitgeteilt wurde. Die seit vielen Jahren von Bene aufgehobene Flasche Gin, welche er erst kürzlich geöffnet hat, enthüllt ihre Einzigartigkeit. Dieser Rezeptur wollen beide auf die Spur kommen. Auf der Suche nach den richtigen «Botanicals» geraten sie immer mehr in Schwierigkeiten.
Dieser launige Kriminalroman liest sich gut und das Gin-Wissen, das der Autor in die Geschichte einfliessen lässt, ist kurzweilig und lehrreich. Aber Achtung: Man könnte in Gin-Versuchung geraten.

Luca Ventura
Mitten im August
978-3-257-30076-5

Der Inselpolizist Enrico Rizzi hat es auf Capri zumeist mit kleineren Delikten zu tun und daher genügend Zeit, seinem Vater in den Obst- und Gemüsegärten hoch über dem Golf von Neapel zu helfen. Bis mitten im August ein Toter in einem Ruderboot an den felsigen Strand getrieben wird: Jack Milani, Spross einer Industriellenfamilie und Student der Ozeanologie. Es ist der erste Mordfall für den jungen Rizzi, ein Fall, bei dem es neben der Aufklärung eines Verbrechens auch um die Zukunft der Weltmeere geht.
Kurzweilige Lektüre für entspannte Stunden im Liegestuhl - ob am Strand oder auf dem Balkon.

Wolfgang Schorlau, Claudio Caiolo
Der freie Hund
978-3-462-05245-9

Commissario Antonio Morello, genannt »Der freie Hund«, hat in Sizilien korrupte Politiker verhaftet und steht nun auf der Todesliste der Mafia. Zu seinem Schutz wird er nach Venedig versetzt. Er hasst die Stadt vom ersten Augenblick an. Zu viele Menschen, trübes Wasser, Kreuzfahrtschiffe, die die Luft verpesten und die Stadt gefährden. Als der junge Anführer einer Bürgerinitiative gegen die Kreuzfahrtschiffe ermordet wird, hat der freie Hund seinen ersten Fall, der ihn tief in die Verstrickungen von italienischer Politik und Verbrechen führt.
Die beiden Autoren beschreiben Land, Leute und die Protagonisten erfrischend und amüsant. Eine spannende Kulisse bietet Venedig mit der Problematik des Kreuzfahrt-Tourismus.

Lucy Foley
Neuschnee
978-3-328-10492-6

Abgelegen in den schottischen Highlands feiern neun Freunde Silvester und Neujahr. Als nach einem heftigen Schneefall kein Entkommen vom Ort mehr ist und ein Toter aufgefunden wird, eskaliert das kleine «Klassentreffen».
Sehr spannend werden in kapitelweisem Wechsel die Personen beschrieben. Jeder wird zum Verdächtigen, auch die Hausdame und den Wildhüter schliesst das mit ein. Ein «prickelnder» Schneetag in den Skiferien ist garantiert.

Eva Garcia Saenz
Die Stille des Todes
978-3-651-02588-2

Der erste Fall für Inspector Ayala, genannt Kraken. Es sterben immer zwei. Sie sind immer gleich alt. Und sie kennen sich nicht. Eine Stadt ist in Angst. In der Kathedrale von Vitoria liegt ein totes Paar, völlig nackt, die Hände auf der Wange des anderen. Das alles gleicht exakt einer Serie von Verbrechen vor zwanzig Jahren, die die Stadt in Atem hielt. Doch der Fall gilt als gelöst, der Täter sitzt in strenger Einzelhaft. Hat man damals einen Unschuldigen verurteilt?
Ein gelungenes Thriller-Debüt: Spannend und gut durchdacht und der Leser wird im Ungewissen gelassen bis zum überraschenden Ende.