Krimis und Thriller

Eva Garcia Saenz
Die Stille des Todes
978-3-651-02588-2

Der erste Fall für Inspector Ayala, genannt Kraken. Es sterben immer zwei. Sie sind immer gleich alt. Und sie kennen sich nicht. Eine Stadt ist in Angst. In der Kathedrale von Vitoria liegt ein totes Paar, völlig nackt, die Hände auf der Wange des anderen. Das alles gleicht exakt einer Serie von Verbrechen vor zwanzig Jahren, die die Stadt in Atem hielt. Doch der Fall gilt als gelöst, der Täter sitzt in strenger Einzelhaft. Hat man damals einen Unschuldigen verurteilt?
Ein gelungenes Thriller-Debüt: Spannend und gut durchdacht und der Leser wird im Ungewissen gelassen bis zum überraschenden Ende.

Louise Penny
Hinter den drei Kiefern
978-3-311-12002-5

Three Pines. In den Wäldern Kanadas, nur eine Stunde von Montréal entfernt, liegt dieses idyllische Dorf. Aber am Morgen nach Halloween legt sich ein Schatten über Three Pines. Mitten im Dorf steht eine düster verkleidete Gestalt. Niemand weiß, wer sie ist und was sie vorhat. Auch Armand Gamache, der Polizeichef von Québec, der in Three Pines ein Wochenendhaus besitzt, um sich von seiner aufreibenden Arbeit zu erholen, kann ihr kein Wort entlocken. Was sollte er auch tun? Herumzustehen ist schließlich keine Straftat. Aber spätestens als eine Leiche gefunden wird, bricht Unruhe aus.
Die Krimis aus der Reihe mit «Chief Superintendent» Gamache sind gut aufgebaute Fälle und die sympathischen Charaktere muss man einfach gerne haben.

Katrine Engberg
Blutmond
978-3-257-07058-3

Es ist ein klirrend kalter Januar. In den prunkvollen Sälen des Geologischen Museums trinken sich die Größen der Modewelt warm für die Copenhagen Fashion Week, als draußen im Schnee der Designer Bartholdy unter Qualen zusammenbricht. Jeppe Kørner und Anette Werner ermitteln in dem Fall. Jeppe ist zurück von einem längeren Urlaub in Australien, doch die Erholung hält nicht lange an. Denn Jeppes bester Freund ist seit dem grausamen Mord an Bartholdy unauffindbar.
Wiederum ein spannend aufgebauter Krimi, man erfährt erst am Schluss, wer die eigentlichen Drahtzieher sind. Die ermittelnden, etwas eigenen Kriminalbeamten Jeppe und Anette wachsen einem ans Herzen. Aufgepasst: Sollten Sie Abflussreiniger zu Hause haben: in Zukunft im Auge behalten.
Ein Lesegenuss.

Judith Arendt
Helle und der Tote im Tivoli
978-3-455-00271-3

Ein Haus in den Dünen von Skagen, ein Ehemann, der sie kulinarisch verwöhnt und eine familiäre Polizeistation - für Helle Jespers könnte das Leben kaum behaglicher sein. Bis ein brutaler Mord ihre kleine Gemeinde erschüttert. Der ehemalige Gymnasialdirektor wird mitten in der Hauptstadt Kopenhagen, im weltberühmten Vergnügungspark Tivoli, ermordet aufgefunden. Helle ist sich sicher, dass die Spur zurück nach Skagen führt, doch sie ahnt nicht, wie nah der Täter ihr ist.
Mit Helle Jespers hat Judith Arendt eine Kommissarin für Krimileserinnen, die gute Unterhaltung schätzen, erfunden.

Anna Tell
Vier Tage in Kabul
978-3-499-27384-1

Die schwedische Kriminalkommissarin Amanda Lund ist für ein Jahr in Afghanistan stationiert. Gerade erst hat die 35-Jährige einen Angriff der Taliban überlebt, da erhält sie einen heiklen Auftrag: In Kabul ist ein schwedisches Diplomatenpaar verschwunden. Die Botschaft geht von einer Entführung aus. Amanda ist Verhandlungsspezialistin und soll in dem Fall vermitteln. Jede Stunde zählt.
In Stockholm koordiniert Bill Ekman Amandas Einsatz. Die Sache muss unter Verschluss bleiben, nur ein kleiner Kreis ist eingeweiht. Gleichzeitig untersucht Bill den Mord an einem jungen Mann. Ein Regierungsmitarbeiter, wie sich herausstellt. Obwohl Tausende Kilometer voneinander entfernt, verdichten sich die Hinweise, dass beide Fälle zusammenhängen.
Der packende Thriller einer Insiderin: Autorin Anna Tell ist Kriminalkommissarin und Unterhändlerin. Ein vielversprechendes Krimi-Debüt.

Martin Österdahl
Der Kormoran
978-3-7341-0443-5
Paschie, Mitarbeiterin einer schwedischen Denkfabrik, verschwindet in Sankt Petersburg spurlos. Zeitgleich legt ein Hackerangriff das schwedische Mobilfunknetz lahm. Max Anger, Paschies Freund und Kollege, unterbricht die Nachforschungen zu seiner Familiengeschichte, um sie zu suchen. Ihm bleibt nicht viel Zeit, will er die Frau, die er liebt, lebend wiedersehen. Denn Paschie ist einem gefährlichen Mann in die Quere gekommen. Als Max entdeckt, dass es eine Verbindung zwischen Paschies Verschwinden, dem Hackerangriff und seiner eigenen Vergangenheit gibt, ist es fast zu spät.
Ein packend erzählter Thriller.