Bilderbücher

John Hare
Ausflug zum Mond
978-3-89565-381-0

Wie die Zeiten sich doch geändert haben: Ein Ausflug zum Mond ist kein Problem mehr! Aber was, wenn man dort vergessen wird? Schon auf dem Cover beginnt die Geschichte: Eine Gruppe Kinder besteigt einen Raumtransporter. Das Ziel ist schnell erreicht: Der Mond! Im Gänsemarsch stapfen alle los, doch einer bleibt zurück. In der Ferne leuchtet unsere Erde und er muss sie unbedingt malen. Die Gruppe ist längst über alle Berge und der Raumtransporter startet - ohne ihn! Wie es weitergeht und welche Rolle dabei seltsame Mondwesen spielen, will man nun unbedingt wissen.
Dieses Bilderbuch kommt ganz ohne Worte aus. Der Betrachter und Erzähler bemerkt das aber gar nicht, denn die Bilder sind so ausdrucksstark, dass die Gedanken der Protagonisten auf den ersten Blick erkennbar sind. Einfach grossartig.

Claude K. Dubois
Pfff...
978-3-89565-371-1

O wie langweilig können manche Tage sein. Die Vogelkinder halten es kaum aus! Warum bloß dürfen sie nicht mehr auf dem Tablet spielen? Spielt doch Fußball! Geht schaukeln! Macht ein Wettrennen!, ermuntert sie ihr Papa. Nichts gefällt! Selbst als er das Planschbecken für sie aufpustet, ist ihnen erst das Wasser zu kalt, dann fehlen die Bademützen. Aber da kommt Spatz und springt ins Wasser. »Der Letzte im Wasser ist ein Angsthase!«, ruft er. Und als dann auch noch ein Pupser zu hören ist, gibt es kein Halten mehr: Der Tag wird wunderbar! Ein Bilderbuch, das zeigt, wie gemeinsam zu spielen immer noch den größten Spaß bereitet.

Tom Fletcher
Kleiner Drache, komm da raus!
978-3-570-17646-7

In diesem Buch befindet sich, frisch aus dem Ei geschlüpft, ein Drachenbaby. Doch kaum wird sie am Näschen gekitzelt, muss Dracheline niesen. Und sie niest Feuer! Wie löscht man ein Feuer, das sich im Buch ausbreitet? Man kann es mit vorsichtig Umblättern versuchen, aber noch besser geht es mit Wasser und ganz viel Fantasie ... Ein liebenswertes Mitmach-Abenteuer für die ganz Kleinen und ein großer Vorlesespaß mit 100% »Noch mal!«-Garantie.


Annette Langen - Constanza Droop
Mit Felix durch die Schweiz
978-3-649-66687-5

Damit Felix nicht wieder verlorengeht, steckt Sophie ihn auf der Reise in die Schweiz in ihren Rucksack - doch der wird, kaum dass sie angekommen sind, mit dem eines Bergsteigers vertauscht! Plötzlich findet sich Felix am Matterhorn wieder. Und das ist nur die erste seiner abenteuerlichen Stationen in der Schweiz. Was der kleine Hase zwischen Matterhorn und Basel, Bergfest und Alpstobede, Genfersee und Rheinfall erlebt, das erzählt diese Geschichte mit vier echten Briefen und überraschenden Extras.

Collien Ulmen-Fernandes, Carola Sieverding
Lotti und Otto
978-3-96129-008-6

Als sich Lotti und Otto im Ferienlager begegnen, ist das Erstaunen groß: Die beiden Otterkinder gleichen sich wie ein Ei dem anderen. Und doch sind sie ganz verschieden: Lotti ist ein Mädchen und Otto ein Junge. Otto backt und näht gerne, während Lotti am liebsten draußen herumtollt und Fische fängt. Aber Backen ist doch Mädchenkram und Fische fangen Jungssache - oder? Eine Tiergeschichte mit wichtiger Botschaft: Egal, was als »typisch Mädchen« oder »typisch Junge« gilt - sei einfach Du selbst!

Daniel Fehr, Jamie Oliver Aspinall
Hannas Hosentasche
978-2-940481-37-8

Hanna ist am liebsten zuhause, während die anderen Kinder draussen spielen. Und sie versteht nicht, wieso alle anderen ihre Hosentaschen voller Kram haben. Bis sie eines Tages etwas in ihrer Tasche bemerkt, das sich bewegt. Eine unerwartete Begegnung, dank welcher sie die Welt zu entdecken beginnt und ihre Tasche mit kleinen Wundern füllt.
Das Bilderbuch erzählt vom Zauber kleiner Dinge und von der Macht der Fantasie. Die farbenfrohe Bebilderung und die hochwertige Gestaltung machen das Buch selber zu einem wertvollen Schatz.

Jörg Mühle
Zwei für mich, einer für dich
978-3-89565-357-5

Drei leckere Pilze findet der Bär auf dem Heimweg im Wald. Sein Freund, das Wiesel, schmort sie sogleich in der schweren Pfanne. Doch dann haben die beiden ein Problem: Drei Pilze für zwei? Wie soll das gehen? Beide bringen ein Argument nach dem anderen, warum der eine mehr als der andere bekommen müsse. Bis plötzlich ein listiger Fuchs um die Ecke biegt und sich einen Pilz schnappt. Der hat einfach unseren Pilz geklaut! Gleichzeitig ist damit aber auch das Problem gelöst und Ruhe kehrt ein. Wenn das Wiesel nicht noch einen Nachtisch hätte: Drei Walderdbeeren!
Ein wahnsinnig lustiges Buch über das Teilen, Diskutieren und Übersohrgehauenwerden.

Ich wünsch mir einen FreundAmy Hest, Jenni Desmond
Ich wünsch mir einen Freund
978-3-219-11753-0

Häschen und Hund sind Nachbarn, aber jeder lebt für sich allein. Häschen liest gerne, es liebt Kakao und jeden Tag schaut es über den Zaun, um zu sehen, was Hund heute macht. Hund liest auch gerne, er liebt Kekse und jeden Tag schaut er über den Zaun, um zu sehen, was Häschen heute macht. So geht das immerzu, bis eines Nachts eine Sternschnuppe vom Himmel fällt und beide sich etwas wünschen.
Eine poetische Geschichte über Freundschaft, mit liebevollen und detailreichen Zeichnungen.

Anja Bohnstedt
Paul Wüterich
978-3-219-11741-7

Frida, die Piratenmaus, und Paul, der Wasserdrache, sind beste Freunde. Doch eines Tages steht Paul mit dem linken Fuß zuerst auf. Während er grimmig zur Schule trottet, kickt er einen Stein weg, der ein Mäusezelt umreißt. Als Frida ihn auffordert, es wieder aufzustellen, eskaliert der Streit und Paul schubst Frida um. Die resolute Frida stoppt Paul und zeigt ihm, wie man am besten mit seiner Wut umgeht: Man reagiert sich ab, lässt sie aber niemals an anderen aus.
Ausdruckstark gezeichnete Geschichte zum Thema Wut. Man spürt regelrecht, wie wütend Paul ist und wie gut es tut, diese Wut hinauszuschreien. Und die durchsetzungsstarke Frida schliesst man sofort ins Herz.

Owen Hart, Caroline Pedler
Der kleine Maulwurf kann nicht schlafen
978-3-7655-5449-0

Es ist schon spät in der Nacht. Aber der kleine Maulwurf kann einfach nicht einschlafen. Also weckt er seine Freundin, die Maus, und bitten um Hilfe. Die Maus versucht wirklich alles, um es ihm recht zu machen. Doch erst ist es dem Maulwurf zu dunkel, dann zu hell. Mal ist es ihm zu kalt, dann zu warm…
Eine liebevolle Geschichte über das Nicht-einschlafen-können mit einem witzigen Ende. Dazu wunderschön illustriert.